Klaus Berger, Kiel
Notar a.D.
Rechtsanwalt
Pacht- und Mietrecht, Sportbootrecht,
Familienrecht, Verkehrsrecht

 

 Home | Arbeitsgebiete | Kontakt | Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Kanzlei

Ich bin seit dem 11.1.1977 als Rechtsanwalt zugelassen und heute überwiegend auf folgenden Rechtsgebieten tätig:
  • Allgemeines Zivilrecht
  • Miet- und Pachtrecht
  • Sportbootrecht*): Fachkundige Beratung und Vertretung rund um Yacht und Boot - z.B. bei
    • Kollisionsschäden und Havarien (auch bei Regatten)
    • Ordnungswidrigkeiten und Strafverfahren 
    • Schwierigkeiten mit Institutionen und Behörden wie Wasserschutzpolizei, Zoll, Küstenwache, BG Verkehr, Seeamt, WSD usw.
    • Auseinandersetzungen über Kauf, Bau und Reparatur oder Vermietung von Booten (Yachtcharter) sowie Zubehörkauf
  • Familien- und Erbrecht
  • Verkehrsrecht (Schadensregulierung nach Unfällen im Straßenverkehr sowie Bußgeld- und Strafverfahren in Verkehrssachen)

Fließendes Englisch und gute Kenntnisse in mehreren weiteren Fremdsprachen erleichtern mir die Bearbeitung von Fällen mit Auslandsbezug.

Von 1986 bis Ende 2015 war ich als Notar tätig. Die Erfahrungen aus meiner langjährigen Notartätigkeit kommen mir auch bei der anwaltlichen Berufsausübung zugute.

*) Als Experte für Sportbootrecht war ich in den vergangenen fast 4 Jahrzehnten unter anderem in folgenden Angelegenheiten tätig, wobei aus jedem einzelnen Fall (Beratung, außergerichtliche Vertretung oder Prozess) nur ein einziger Suchbegriff entnommen ist. 

Abwrackkosten, Ammersee (Ausweichregeln), Angelfahrten (gewerbliche), Ankerkette, Ankerplatz, Arglist, Außenbordmotor (Kauf), Außenborder (Reparatur), Ausweichen (Motorschiff/Segler), Ausweichregeln Dänemark, Ausweichregeln Kieler Förde, Ausweichregeln Schlei, Ausweichpflicht (Überholer), Ausweichpflicht (Regatta)
Badeunfall durch Motorboot, Bergelohn, Bergungskosten. Beweissicherungsverfahren, Bill of Sale (Australien), Bohrwurmschaden, Bootsanhänger (Trailer) (Verkehrsunfall), Bootsbauplatz (Räumungsklage), Bootskauf in Großbritannien,  Bootslagerbedingungen, Bootsliegeplatz (Kündigung), Bootswerft (Geschäftsbedingungen), Bootswerft (Forderungseinzug), Bootszeugnis, Brandschaden, Blitzschlag
CE-Zeichen, Charter (Schonerbark), Charterkaution, Chartervermittlung, Chartervertrag (Entwurf/Überprüfung), Clubbeitrag, Clubyacht
Ebay-Verkauf, Eigenbau, Eignergemeinschaft, Einfuhrumsatzsteuer für Yacht, Eingehungsbetrug, Eingetragenes Schiff (Verkauf ins Ausland), Elektroboot (Planungsmängel), Elektrolyse, Entzug Sportbootführerschein, Sportküstenschifferschein
Fahrterlaubnisschein, Fahrwassergrenze, Fischkutter (Kauf), Fischkutter (Umbau), Flaggenzertifikat, Flugrost, Folgeschäden durch Ausrüstungsmängel
Gebrauchtbootkauf, Genua (Mängel), Geschwindigkeitsüberschreitung (Kieler Förde), Gewährleistungsausschluss, Gewässerverschmutzung,  GFK-Beschichtung, Großsegel (Mängel), Grundberührung, Gutachten (fehlerhaftes)
Hafenbauprojekt, Hafengeld, Hafenkollision, Hafenmeister (Befugnisse), Hafenordnung (Entwurf), Haftpflichtschaden, Haftungsbeschränkung (seerechtliche), Hallenmietvertrag (Bedingungen), Hausfriedensbruch auf Schiff, Holzschiff (Überholung, Reparatur) Hurrikan (Tropischer Wirbelsturm)
Kadetrinne (Überwachung), Kaskoschaden, Katamaran (Eigenbau), Katamaran (Einbruch), Kaufpreisminderung, Kaufvertrag (fremdsprachig), Kaufvertrag (mündlich), Klinkerbeplankung, Kollision auf der Schlei, Kollision Binnenschiffe, Kollision Fahrgastschiff/Yacht, Kollision Fährschiff/Fischkutter, Kollision Küstenmotorschiff/Yacht, Kollisionsverhütungsregeln (KVR), Kostenvoranschlag (Überschreitung), Kranunfall, Küstenmotorschiff (Ladungsschaden), Klappbrücke (Kollision), Kleinfahrzeugkennzeichen
Längsseitsliegen (Schäden), Leckschaden, Logbuchpflicht, Liegeplatzmiete (Kündigung)
Manöver des letzten Augenblicks, Mastbruch, Meeresstrand (Eigentum), Mehrwertsteuernachweis, Motorreparatur (Folgeschaden), Motorreparatur (Nachbesserung), Motorsegler (Mängel), Motoboot (Neukauf, Rücktritt), Minderwert (merkantiler)
Nebenerwerbsfischer (Bußgeld), Neuboot (Lieferverzug),
Neubootmängel, Notreparatur (Kosten), Nutzungsausfall
Oberelbe (Kollision), Ölschaden, Ölspur (Fischkutter), Osmoseschäden, Overflow (Bunkeröl)
Patenthalse, Personenschaden, Pfandrecht an Boot, Plankenschäden, Polizei an Bord, Promillegrenze, Protocol of delivery (Übergabebescheinigung)
Radargerät (Versicherung), Reederei, Regress der Haftpflichtversicherung, Regress der Kaskoversicherung, Reparatur im Ausland, Rettungsmittel, Rost, Ruderboot, Rücktritt vom Kauf
Sandstrahlarbeiten, SBG-Mitgliedschaft (BG Verkehr), Schäden durch Hafenbauarbeiten, Schadensminderungspflicht, Schiedsgericht (niederländisches), Schiffshypothek zur Zwangsvollstreckung, Schiffsregister (Eintragungspflicht), Schiffsregister (Umschreibung),Schiffsregister (dänisches), Schoner (Übergabe), Schrauben (verzinkte), Schraubenwelle, Schwallschaden in Yachthafen, Seeberufsgenossenschaft / BG Verkehr (Mitgliedschaft), Seefunkstelle, (Genehmigung), Seefunkstelle (Ordnungswidrigkeit), Seekarten (Papier/elektronisch), Seekartenvertrieb, Seeschiff (Zwangsvollstreckung), Seeschifffahrtsstraßenordnung (SeeSchStrO), Seeunfalluntersuchung, Segelmacherarbeiten (Werklohn), Segelschule, Sinkschaden, Skipperhaftpflichtversicherung, Skipperhaftung für Mitsegler, Slippschäden, Sorgfalt beim Festmachen, Sperrgebiet (Bußgeld), Stapellaufschwell, Strandgut (Eigentum)
Tauchunfall, Teakdeckschäden, Totalverlust (Küstenmotorschiff), Traditionsschiff (Reparatur/Fahrterlaubnis), Tropischer Wirbelsturm (Hurrikan),  Trunkenheit am Ruder
Übermotorisierung, Übergabebescheinigung (protocol of delivery), Überversicherung, Unterversicherung
Umsteuerversager, Umweltvorschriften, unklarer Werkvertragsumfang
Verantwortlicher Bootsführer, Vereinsausschluss, Vereinsyacht (Schulungsboot), Verkäufergarantie, Verletzung durch Patenthalse, Verletzung (Mitsegler), Versicherung (Regattaboot), Vertreiben im Hafen, Vorschäden (Kenntnis), Vorsegel (Kauf)
Wasserwinterlager, Wegerecht im Großen Belt, Wegerecht (Segelschiffe), Werkunternehmerpfandrecht, Wertminderung nach Reparatur, Wettbewerb (Charterunternehmen), Wettfahrtregeln, Winterlagerbock, Winterlagerbrand, Winterlagerschäden (Umkippen), Wohnschiff, Wrackbeseitigung durch Behörde, Wrackbeseitigung (Pflicht)
Yachtcharter (Schäden), Yachtcharter (Verjährung),
Yachtdiebstahl, Yachteinbruch, Yachtkauf aus Insolvenzmasse, Yachtmakler, Yachttransport
Zahlungsverzug (Kaufpreis, Werklohn), Z-Antrieb, Zollvorschriften, Zubehör, Zwangsversteigerung (Seeschiff)

Zum merkantilen Minderwert habe ich die nachfolgenden Urteile erstritten: 
Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht hat in einem Urteil vom 11.02.2011 (Az. 1 U 99/09) ein Urteil des Landgerichts Lübeck – 2 O 76/07 – bestätigt, in dem fest- gestellt wurde: Wenn eine Segelyacht mit einem Zeitwert von 600.000,00 € (es handelte sich um ein fast 20 m langes Schiff) halb voll Wasser läuft, sodass auch Motor und Elektrik unter Wasser geraten, dann erleidet sie trotz ordnungsgemäßer Reparatur einen merkantilen Minderwert von 20.000,00 €. (Die Höhe des Minderwertes hatte ein Sachverständiger geschätzt.) Das Urteil ist rechtskräftig.
Zur Erläuterung: Der merkantile Minderwert beruht darauf, dass man beim Verkauf der Yacht dem Käufer einen Vorschaden mitteilen muss und der Käufer dann den Kaufpreis drücken wird, weil verdeckte restliche Schäden zu befürchten sind. 
Dass ein solcher Vorfall beim Verkauf (auch nach Jahren noch) offenbart werden muss und das Verschweigen arglistige Täuschung ist, hat – bei einer 11-m-Segelyacht mit Einbaudiesel – auch das Landgericht Kiel in einem Urteil vom 17.05.2010 – 4 O 16/10 – entschieden. Es heißt dort: „Denn ein solches Ereignis birgt – auch wenn das Boot anschließend renoviert worden ist – die Gefahr verborgener Mängel, d.h. die Gefahr, dass Teile beschädigt worden sind, ohne dass dies sofort aufgefallen und repariert worden ist. Insbesondere die Elektrik kann unter Nässeeinwirkung Schaden nehmen.“
Auch dieses  Urteil ist  rechtskräftig geworden (OLG Schleswig, 4 0 16/10).

 

 



Home | Arbeitsgebiete | Kontakt | Impressum

Zuletzt bearbeitet am 23.05.2016

Copyright © 2008 by  Klaus Berger · Fritz-Reuter-Straße 10, 24159 Kiel

Datenschutzerklärung

Telefon 0431/9 38 42 - Fax 0431/97 84 12

E-Mail: info@kanzlei-berger-kiel.de

Irrtum und Änderungen vorbehalten.
Die genannten Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber, und werden von uns als solche respektiert und werden für die Referenz genannt.

www.maritime-uebersetzungen.de   

 

Rechtsanwalt, Rechtsanwälte, Kiel, Bootskauf, Reparatur, Bootsreparatur, Havarie, Unfall, Kollision, Versicherungsschaden, Bußgeld, Charter, Wassersport, Bootsbau, Streit, Übersetzer, Fachübersetzer, Sportbootrecht, Yachtverlust, Verkehrsunfall, Schmerzensgeld, Bußgeldkatalog, Rechtsanwälte, Rechtsberatung, Notar, Bootskauf, Bootsreparatur, Reparatur, Segelboot, Havarie, Unfall, Kollision, Versicherungsschaden, Seeverkehrsrecht, Schifffahrtsrecht, Yachtrecht, Yachtverlust, Bußgeld, Charter, Wassersport, Bootsbau, Streit, Pachtrecht, Mietrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfall, Schmerzensgeld, Prozess, Prozesse, Gebühren, Urteil, Gerichtsurteil, außergerichtlich, Verfahren, Vergleich, Schleswig Holstein, Übersetzer, Fachübersetzer, AG Kiel, Amtsgericht Kiel, Neumünster, Plön, Eckernförde, Eutin, Bad Segeberg, LG Kiel, Landgericht Kiel, Sozialgericht Kiel, SG Kiel, Landesarbeitsgericht Kiel, LAG Kiel, Wasserschutzpolizei, Zoll, SeeBG, Seeamt, WSD, Schadenregulierung, Schadensregulierung, Ausweichregeln, Beweissicherungsverfahren, Großbritannien, eingetragenes Schiff, Fischkutter, Flaggenzertifikat, Kaskoversicherung, Manöver des letzten Augenblicks, Nutzungsausfall, Ölspur, Pfandrecht, Seerecht, Schiffsregister, Seeunfalluntersuchung, Seeschifffahrtstraßenordnung, Traditionsschiff, Patenthalse, Wertminderung